Unsere Zukunft

Veröffentlicht von Denis Domínguez am

Seitdem ich denken kann, war ich immer ein Egoist. Oft wollte ich nicht einmal die Spielzeuge mit meiner älteren Schwester teilen. Ja, ich war ein eingebildeter Prinz ohne Zepter oder Thron, aber mit einem großen Ego in einer Bananenrepublik. Selbst damals als die Kommunisten mir weiß machen wollten, dass die Lösung aller Problemen in der Opferung der eigenen Individualität liegt und man seine Träume für die Rettung der Errungenschaften der Revolution zurückstecken müsste, wusste ich irgendwann: »Sie lügen!«.

 

eine_bessere_welt

Ich wollte nur eins: Eine sichere Zukunft haben. Grund genug meine Heimat zu verlassen, um ein besseres Leben im Ausland anzustreben. Aber jetzt nach 20 Jahren frage ich mich öfter als mir lieb ist…:

Wie können wir eine schönere Zukunft haben, wenn die Menschen, die diese Zukunft sichern sollen, nicht stark genug sind?

Wie können wir eine robuste Zukunft erbauen, wenn die zukünftigen Träger der Gesellschaft selbst keine Liebe, Anerkennung oder die notwendige Zuneigung bekommen?

Und wieso regen sich alle auf und wollen stets eine bessere Welt für unsere Kinder hinterlassen?  Wie wäre es, wenn wir unsere Kinder besser auf diese Welt vorbereiten würden?

 

eine_bessere_welt

Und alle diese Fragen, ließen und lassen mich nicht los.
Ich wollte es genauer wissen.
Ich wollte wirklich erfahren, ob alles so schwarz ist, wie manche es malen.
Ich wollte selbst erleben, ob alles so verloren ist, wie viele behaupten.
Und so machte mich auf den Weg zu diesem Ort, wo die Inspiration lebt und die Fantasie beflügelt wird: Zur Schule.

Und am Freitag den 06.07.2018 war es wieder soweit. Eine Schule, eine Klasse, ein Ziel: Die Kinder zu motivieren den eigenen Weg zur Berufswahl zu finden:

Fazit

Und ich muss ehrlich sagen, das hat sich voll gelohnt. An diesem Tag habe ich viel gelernt und vor allem mich vergewissert, dass NICHT alles verloren ist. Diese Kinder haben das Zeug unsere Renten zu zahlen!  😆😆😆

Ich bedanke mich bei allen diesen Kindern für das dynamische Seminar.
Danke für die viele neuen Ideen.
Danke für die Impulse.
Danke für die #Motivation!!! 🙌🙌🙌
.

 


2 Kommentare

Bewegung aus der Nachbarschaft | Ein Kubaner In Bayern · So 10. März 2019 um 9:04

[…] ich gern den digitalen Krieg gegen diese stundenlangen Smartphone-plus-Tablet-Couch-Sitzungen der heutigen Generation, […]

Unsere Zukunft • Ein Kubaner In Bayern · So 15. Juli 2018 um 10:33

[…] Unsere Zukunft […]

Kommentar verfassen